Die Schweiz ist für seine Ordentlichkeit weit über die Grenze hinaus bekannt. Auch in St.Gallen muss man mit einer richtigen Endreinigung den Vermieter zufrieden stellen können. Endreinigung in St.Gallen: Tipps zum sauber machen.

Kleinlich sein

Auch in St.Gallen sind die Vermieter oft sehr kleinlich und schauen auf jedes Detail. Es ist daher wichtig in pingeliger Manier durch die Wohnung zu streifen, ehe man diese dem Vermieter übergibt. Vor allem Staub sollte keiner mehr zu finden sein. Vermieter prüfen nämlich gerne mit dem Finger nach, ob auch wirklich an jedem Ecken sauber geputzt wurde.

Keine Diskussionen

Und sollte der Vermieter etwas auszusetzen haben, lohnt es sich nicht mit ihm darüber zu diskutieren. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen und erledige die verlangte Arbeit. Ansonsten könnte der Vermieter dir am Ende noch zusätzliche Reinigungskosten aufbrummen.

Setze auf lokale Profis

Ja, es kostet Geld. Aber die Zeit ist doch viel wertvoller! Engagiere in St.Gallen eine lokale Endreinigungs-Firma, diese weiss worauf man achten muss. Sie wird deinen Vermieter von Anfang an zufrieden stellen können. Und wenn nicht, dann müssen die Profis auf eigene Kosten noch einmal ans Werk! Hier findest du die zuverlässigsten Profis.

Lieber zu früh als zu spät

Natürlich muss du die die Endreinigung nicht bereits ein Jahr im voraus organisiert haben. Aber sobald du dich zum Umzug entschieden hast, solltest du die Endreinigung schnellst möglich organisieren. Die Endreiniungs-Firma sollte einen Tag nach der Räumung direkt ans Werk, damit die Wohnung so schnell wie möglich dem Vermieter übergeben werden kann.

Kennst du einen Freund der bald eine neue Wohnung beziehen wird? Dann teile diesen Beitrag mit ihm und warne ihn vor kleinlichen Vermietern.