Erste gemeinsame Wohnung: So bringt ihr zwei Haushalte unter ein Dach!

Umzug
Young adults moving in new home
5
(1)

Du möchtest gerne mit deinem Partner bzw. deiner Partnerin zusammen ziehen? Die erste gemeinsame Wohnung ist immer ein aufregendes und gleichzeitig herausforderndes Ereignis. Du fragst dich nun wahrscheinlich: Wie bekomme ich zwei Haushalte am besten und geschicktesten unter einem Dach vereint?

Keine Sorge, wir haben für dich einige Tipps und Ticks gesammelt, die dir den Umzug und das Zusammenführen eurer Haushalte erleichtern und die Vorfreude dadurch verschönern sollen!

1) Wohnungsplan

Wenn zwei Haushalte zusammen ziehen und insbesondere, wenn beide bereits zahlreiche Einrichtungsgegenstände besitzen, sollte man sich im Vorfeld genau überlegen, wie man die neue Wohnung einrichten möchte. Dazu bietet es sich an, einen Wohnungsplan zu entwerfen (per Hand oder Computer) und sich darüber Gedanken zu machen, wo welche Möbelstücke Platz finden sollen. Am besten  bittet man seinen Makler oder den Wohnungseigentümer um einen möglichst detaillierten Wohnungsplan mit Maßangaben und misst anschließend auch die zu übersiedelnden Möbeln aus, um ein möglichst realistisches Bild zu erhalten.

2) Ausmisten

Dieser Tipp gilt generell für alle Umzüge und nicht nur für die erste gemeinsame Wohnung: Trenne dich von nicht mehr benötigten Gegenständen, Kleidung oder Möbeln. Als gute Regel gilt: Wenn du etwas ein Jahr nicht mehr benutzt oder getragen hast, ist es Zeit sich zu verabschieden. Das bedeutet natürlich nicht, dass du diese Dinge im Müll entsorgen sollst. Wir empfehlen diese über Flohmärkte oder Online-Plattformen (zB ricardo.chtutti.ch) zu verkaufen, so kannst du dir vor dem Zügeltag auch noch dein Umzugsbudget ein bisschen aufbessern. Falls du größere Gegenstände oder Möbel entsorgen möchtest, die sich nicht mehr verkaufen lassen, kannst du die Entrümpelung auch im Rahmen deines Zügeltages bei der Umzugsfirma in Auftrag geben. Bei MoveAgain kannst du dir online direkt ein Angebot zum Fixpreis erstellen lassen.

3) Trenne dich von Duplikaten

Du besitzt bereits eine Kaffeemaschine, dein Partner sogar zwei? Falls ihr nicht vorhabt, ein Kaffeehaus zu eröffnen, wird es nun Zeit sich zumindest von einer, am besten gleich von zwei Kaffeemaschinen zu trennen. Ihr könnt diese entweder an Freunde/Familie verschenken, spenden oder über eine der zahlreichen Online-Plattformen wie zB ricardo.ch verkaufen. Natürlich gibt es auch Dinge, die praktischerweise mehrfach vorhanden sind (wie zB Handtücher und Bettwäsche), aber insbesondere technische Geräte oder auch Möbel nehmen oft viel Platz ein, ohne dass sie tatsächlich benötigt werden. Bevor ihr eure erste gemeinsame Wohnung bezieht, empfiehlt sich daher eine Bestandsaufnahme des Inventars und das “Entsorgen” von doppelt vorhandenen Gegenständen, das spart nicht nur Platz im neuen Zuhause sondern auch Zügelkosten.

4) Kompromisse eingehen

Der weibliche und männliche Geschmack, was Einrichtung und Deko angeht könnten oft nicht unterschiedlicher sein. Kompromisse sind beim Zusammenziehen oft unumgänglich, schließlich möchte sich keiner der beiden benachteiligt oder übergangen fühlen. Zuerst muss man sich darauf einigen, wer welche Möbelstücke in die neue Wohnung mitbringen “darf”: Das schwarze Ledersofa aus der Junggesellen-WG von ihm, oder das weiße Stoff-Sofa aus der Wohnung von ihr? Hierbei wird man sich in der “Mitte” treffen müssen, zB bringt der Mann sein Sofa in das neue Zuhause während die Frau ihre geliebte Esszimmer Garnitur übersiedelt. In der weiteren Planung des Umzuges, wenn es um eventuelle Neuanschaffungen geht, könnte man sich beispielsweise darauf einigen, dass ER die technischen Geräte (wie Fernseher, Musikanlage etc) aussuchen darf, während SIE über Deko-Kissen, Teppiche und Vorhänge die Vorherrschaft bekommt. Aber Achtung: Auch hier gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme: Der Geschmack des anderen sollte dabei berücksichtigt und nicht total übergangen werden, sonst wird die erste gemeinsame Wohnung direkt zum Streitfall und nicht zum romantische Liebesnest!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.