Mietpreisentwicklung in Zürich – Wie hat sich die Miete seit 1939 verändert?

SONY DSC

Die Stadt Zürich hat sich im Laufe der letzten 80 Jahre wesentlich verändert. Zählte Zürich im Jahre 1939 rund 333’000 Einwohner sind es heute knapp 430’000 Einwohner. Die Mietpreise haben sich während dieser Zeit jedoch nicht proportional zum Einwohnerwachstum entwickelt. Im Laufe der letzten 80 Jahre hat sich die Miete einer Zürcher Wohnung knapp verzehnfacht (!).

Was kostete mich eine 3.5 Zimmerwohnung vor rund 80 Jahren?

Im Zürcher Kreis 1 kostet einem heute eine 3 Zimmerwohnung über 3’000 Franken pro Monat. Das Niederdorf ist nebst Zürich West immer noch ein Trendquartier und deswegen auch eine von vielen Hochpreisinseln innerhalb der Stadt Zürich. Rechnet man nun zurück, zahlte man vor rund 80 Jahren für dieselbe Wohnung knapp etwas mehr als 300 Franken pro Monat. Eine 1- bis 2-Zimmmer-Wohnung konnte man sich für knapp unter 200 Franken pro Monat leisten. Ein unvorstellbarer Preis!

Weniger prominent ist der Zürcher Kreis 9, also Altstetten. Dort findet man heute noch Wohnungen für weit unter 2’000 Franken pro Monat. Die 3.5-Zimmer-Wohnung kann man bereits mit 1’800 Franken monatlich mieten. Rechnet man zurück, kostet einem dieselbe Wohnung vor 80 Jahren rund einen Zehntel, also rund 180 Franken pro Monat. Derselbe Betrag mit dem man heutzutage zu viert im Restaurant ein Nachtessen bestellt.

Mietpreise während den 60er-Jahren

Quelle: Stadt Zürich

Die 60er-Jahre markieren bis heute den bevölkerungsmässigen Höhepunkt der Stadt Zürich. Zu Spitzenzeiten waren knapp 440’000 Einwohner in der Stadt wohnsässig. Gegenüber unserem Basisjahr 1939 hatten sich die Mietpreise der Stadt Zürich um knapp 50% erhöht. Eine Mietwohnung im Kreis 1 kostete nun rund 450 Franken pro Monat.  Gegenüber dem heutigen Wert fehlt immer noch ein Anstieg des Mietpreises um knapp 900% (!).

Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Schweiz kamen während den 70er-Jahren auch die Zürcher Mietpreise ins Rollen. Diese Welle an Preiserhöhung zog sich durch bis hin ins Jahr 2000. Erst seit knapp 20 Jahren hat sich der Anstieg der Mietpreise wieder gemässigt. Seit 2010 hat sich der Mietpreis in der Stadt Zürich nur um 3 Prozent positiv verändert.

Die stabile wirtschaftliche Situation der Schweiz wird auch in den nächsten Jahren dazu führen, dass die Mietpreise in der Stadt weiterhin in die Höhe gehen werden. Nach einer Abwanderung in die Agglomerationen während den 70er- & 80er-Jahren wächst die Stadt seither wieder. Leben in Zürich ist im Trend.

Diese Entwicklung führt dazu, dass in der Agglomeration von Zürich, namentlich: Regensdorf, Adliswil, Meilen, Affoltern a. A., Bonstetten etc, die Mietpreise etwas sinken. Wer Geld sparen möchte, findet in der Zürcher Agglomeration wahrhaftige Schnäppchen. Mit knappen Portemonnaie lohnt es sich von der Stadt aufs Land zu ziehen.

MoveAgain ist eine neue, innovative Buchungsplattform, auf welcher der passende Umzugsservice sowie die Endreinigung gebucht werden können. Der eigens entwickelte Preis-Algorithmus sorgt dafür, dass Nutzer innerhalb von wenigen Sekunden den exakten Preis für einen Umzug oder eine Endreinigung berechnen können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen: