Zürichs familienfreundlichste Stadtteile

5
(1)

Der Mietpreis in Zürichs Innenstadt sind für junge Familien oft zu hoch und außerdem ist das Zentrum für Kinder meist nicht ideal. Viele Paare entscheiden sich daher für einen Umzug innerhalb der Stadt, sobald sich Nachwuchs ankündigt. Dabei sind die Kreise 7 (Am Zürichberg), 11 (Zürich-Nord) und 12 (Schwamendingen) am beliebtesten.

Für werdende Eltern sind vor allem zwei Dinge wichtig: Ist unser aktueller Wohnort kinderfreundlich und können wir uns dort eine Wohnung, eventuell auch eine größere, überhaupt noch leisten? Wenn diese beiden Kriterien nicht erfüllt sind, dann steht für viele Paare ein Umzug an. Viele träumen in dieser Phase auch von eigenem Haus und Garten und dieser Wunsch lässt sich natürlich in den urbanen Stadtteilen schwerer erfüllen.

Die Kreise 711 und 12 sind bei jungen Familien besonders beliebt, da diese einerseits eine kinderfreundliche Infrastruktur bieten und dort andererseits die Mietpreise (besonders in den Kreisen 11 und 12) im Vergleich relativ moderat sind.

Hier findet ihr eine kurze Übersicht über diese Kreise und ihre Vorzüge, vielleicht stellt sie ja für den einen oder anderen von euch eine Entscheidungshilfe dar:

Kreis 7 – Am Zürichberg

Der Kreis 7 liegt im Osten von Zürich und umfasst die Quartiere FlunternHottingenHirslanden und Witikon. Er ist einer der größten Kreise in Zürich und einer der grünsten. Hier lebt man zwar nicht so günstig wie in den Kreisen 11 und 12, man genießt jedoch zahlreiche Vorteile wie die tolle Hanglage, wenig Verkehr und wunderschöne Aussichten.

Ein großes Highlight dieses Kreises ist der Zürichberg, ein großes Naherholungsgebiet, wo man Joggen, mit Hund und Kindern spazieren gehen oder einfach nur frische Luft schnappen kann. Direkt am Zürichberg befindet sich der Zoo Zürich, mit rund 4000 Tieren auf 28 Hektar, der natürlich unter Familien ein beliebtes Ausflugsziel ist. Die Mieten direkt am Zürichberg sind natürlich dementsprechend teuer, in Witikon kann man jedoch wesentlich günstiger wohnen. Abgesehen von Familien eignet sich der Kreis 7 für Naturliebhaber , Sportbegeisterte, HundebesitzerInnen, aber auch für Alpakas, Zwerg-Geckos und Ameisenbären.

Kreis 11 – Zürich-Nord

Dies ist der nördlichste und bevölkerungsreichste Stadtkreis von Zürich. Er besteht aus den Quartieren OerlikonSeebach und Affoltern. Zu Zürich-Nords Highlights zählen vor allem das Hallenstadion, in dem Sport und Musik-Events stattfinden, der MFO-Park und die Nähe zum Flughafen.  

In Zürich-Nord, insbesondere in Oerlikon, gab in den letzten Jahren einen starken Bauboom, obwohl der Kreis geografisch gesehen eigentlich relativ weit entfernt vom Zentrum Zürichs liegt. Seit es den Bahnhof Oerlikon gibt, ist das allerdings kein Problem mehr: In nur 5 Minuten erreicht von von dort aus den Hauptbahnhof Zürich.

Der Vorteil der Stadtrand-Lage ist natürlich die unmittelbare Nähe zur Natur, die romantische Landidylle ist hier wesentlich mehr zu spüren als die Hektik der Großstadt. Hier sind auch 100 Wasserbüffel und zahlreiche Kühe des Bio-Waidhofs zuhause, welcher insbesondere für Familien einen Besuch wert ist. 

Wer gerne frisch kocht, wird den Markt Oerlikon als Paradies empfinden, mit über 50 Ständen ist er der größte und abwechslungsreichste Lebensmittelmarkt in Zürich. 

Kreis 12 – Schwamendingen

Schwamendingen teilt sich in die drei Verwaltungseinheiten Schwamendingen Mitte,Saatlen und Hirzenbach. Schwamendingen wurde von Stadtbaumeister Albert Heinrich Steiner 1948 als durchgrüntes Wohngebiet geplant, also quasi als Gartenstadt.

Das vermittelt ein gewisses Vorstadt-Feeling und bietet mit hauptsächlich genossenschaftlichen Wohnsiedlungen auch noch heute einen attraktiven Wohnraum für Familien. Zusätzlich tragen private Gärten, gemeinschaftliche Freiräume und zahlreiche Schulen in Grünanlagen zur Lebensqualität bei. 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.