Umzugsmaterial – Das brauchst du für deinen Zügeltag!

0
(0)

Wenn du gerade dabei bist deinen Umzug zu planen, gehen dir sicher tausend Dinge durch den Kopf. Wahrscheinlich möchtest du dich so gut wie möglich vorbereiten, damit dein Zügeltag schnell und reibungslos verläuft.

Wenn du deinen Umzug selbst organisierst, ist es besonders wichtig, dass du dir vorab eine Liste mit dem benötigten Zügelmaterial erstellst. Wir haben dafür die wichtigsten Umzugshilfen für dich unter die Lupe genommen: 

VOR dem Umzug 

Idealerweise startest du mit der Planung deines Zügeltages bereits einige Monate im Voraus, um ausreichend Zeit für die (kostengünstige) Beschaffung des nötigen Umzugsmaterials zu haben.

1) Zügelkisten: Zweifellos das wichtigste Utensil wenn es um Zügelmaterial geht. Idealerweise besorgst du Kisten in verschiedenen Größen und auch Stärken (zB für Geschirr und Bücher), um dein Hab und Gut möglichst effizient aber auch sicher zu transportieren. Falls der Umzug über eine Zügelfirma organisiert wird, kann diese auf Anfrage ebenfalls Zügelkisten zur Verfügung stellen. Bei MoveAgain kannst du dies direkt bei der Buchung deines Umzuges mit in Auftrag geben.

2) Verpackungsfolie & Papier: Dies ist vor allem bei zerbrechlichen Dingen wie Geschirr, Bildern oder Vasen wichtig. Falls ausreichend vorhanden, können natürlich auch altes Zeitungspapier, Handtücher oder sonstige Textilien zum Schutz genutzt werden.

3) Klebeband: Damit soll sicher gestellt werden, dass die Zügelkisten auch gut verschlossen sind und nichts am Weg verloren geht. 

4) Klebe-Etiketten: Die Zügelkisten können entweder direkt beschriftet werden oder per Etiketten. Dies hat den Vorteil, dass die Kartons wieder verwendet bzw. verkauft werden können. Zusätzlich gibt es spezielle Etiketten, die auf besonders heikles Umzugsgut aufmerksam machen, wie beispielsweise solche für Glas.

5) Reparatur Material: Wandfarbe, Holzmarker, Spachtelmasse, Bleichmittel  – Zum Ausbessern von Löchern in der Wand, Flecken im Teppich, Kratzer im Parkett, abgeblätterter Wandfarbe etc. 

WÄHREND dem Umzug 

Der große Tag ist gekommen, es geht ab ins neue Zuhause! Anbei eine Liste mit dem wichtigsten/hilfreichsten Zügelmaterial:

1) Sackkarre (Dolly): Eine Sackkarre kann eine erhebliche Erleichterung beim Zügeln sein, vor allem beim Transport schwerer Möbel. Was du beim Kauf bzw. beim Ausleihen einer Sackkarre beachten solltest, kannst du hier nachlesen.

2) Spanngurt & Seile: Bei besonders schweren Gegenständen und Möbeln können Spanngurte die Arbeit erheblich erleichtern und erhöhen die Sicherheit. Auch können damit Möbel (zB an der Sackkarre) befestigt oder zusammengehalten (bei Matratzen hilfreich) werden.

3) Arbeitshandschuhe: Diese sind hilfreich, um Verletzungen an den Händen beim Heben oder Tragen von Möbeln zu verhindern. Am besten du besorgst Handschuhe, die leicht gepolstert und mit einer rutschfesten Innenseite versehen sind.

4) Decken/Leintücher: Oft werden Möbel im Transporter übereinander gestapelt. Um Beschädigungen dabei zu verhindern, solltest du (alte) Decken oder Leintücher zwischen die einzelnen Möbelstücke legen.

5) Cellophan (Folie): Cellophan Folie dient ebenfalls zum Schutz der Möbel. Sie ist außerdem hilfreich, um das Öffnen von Schubladen oder Türen während des Transportes zu verhindern.

NACH dem Umzug 

Nach dem Zügeln fängt die Arbeit erst richtig an, aber die Freude über das neue Zuhause überwiegt! Folgendes Zügelmaterial empfehlen wir dir nach dem Einzug:

1) Putzmittel: Selbst wenn die Wohnung “besenrein” vom Vormieter übergeben wurde, findet sich immer die eine oder andere schmutzige Ecke. Vor allem die Sanitärbereiche und Küche sollte man zur Sicherheit nochmals gründlich putzen.

2) Glühbirnen & Taschenlampe: Damit man bei Ankunft nicht im Dunklen sitzt, sollte man immer ein paar Glühbirnen in Reserve haben. Im Falle eines Stromausfalles sollte man außerdem zur Sicherheit immer eine Taschenlampe griffbereit haben.

3) Neues Türschloss: Nach deinem Umzug solltest du zur Sicherheit das Türschloss auswechseln und dir 2-3 Sets neuer Schlüssel anfertigen lassen.

4) Werkzeug: Falls nicht schon in der alten Wohnung vorhanden, wird es nun Zeit sich eine Grundausstattung mit dem wichtigsten Werkzeug (Hammer, Schraubenzieher, Bohrmaschine, Wasserwaage, Maßband etc) zuzulegen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.