Umzug von Zürich nach Basel, oder umgekehrt?

Basel und Zürich sind beliebte Umzugsziele in der Schweiz. Ein Umzug von Zürich nach Basel oder von Basel nach Zürich hat meist einen geschäftlichen Ursprung. Viele Studenten ziehen aber auch nach Zürich, um an beliebten Universitäten eine Ausbildung abzuschliessen. Was muss man beim Umzug nach Basel und Zürich wissen? Wir klären auf!

Umzug von Basel nach Zürich

Bei einem Umzug von Basel nach Zürich muss man sich grundsätzlich im Klaren sein, dass einem die Miete teurer kommen wird als man sich dies in Basel gewohnt ist. Vor allem die Gebiete des Zürichberg, Niederdorf sind sehr teuer und für Studenten kaum erschwinglich. Aber auch Zürich West geniesst zunehmende Beliebtheit. Die Folge: Mietpreise schiessen in die Höhe. Generell sind die Stadteile Oerlikon, Altstetten und Albisrieden für ein niedrigeres Budget besser geeignet. Eine 3-Zimmer-Wohnung kann hier um die 1’500 Franken pro Monat kosten. Mehr zu den Mietpreisen in Zürich findest du hier.

Umzug von Zürich nach Basel

Wer ein Umzug an die Grenze in Erwägung zieht profitiert von tiefen Mietpreisen. Der Grund dafür ist sicherlich die Nähe zur Grenze. Eine 3-Zimmerwohnung kostete 2019 durchschnittlich 1’200 Franken, wie die Statistiken der Stadt Basel festhalten. Hier halten sich teure und billigere Gebiete natürlich die Waage. Trotzdem sieht man hier sehr schön die Preisdifferenzen zwischen der Stadt Zürich und der Stadt Basel punkto Mietwohnungen. Wie bereits oben beschrieben kostet in Zürich eine günstige 3-Zimmerwohnung rund 300 Franken mehr als der durchschnittliche Preis in Basel.

Was sollte man sonst noch über einen Umzug von Basel nach Zürich, oder umgekehrt wissen?

Wenn du ein Auto besitzt, dann musst du dieses sicherlich in den neuen Wohnkanton umschreiben lassen. Folglich kriegst du vom zuständigen Strassenverkehrsamt ein neues Kontrollschild. Zudem musst du dich vom ehemalig zuständigen Strassenverkehrsamt abmelden. Diese Arbeit solltest du nachdem du in Basel/Zürich angekommen bist schnellst möglich erledigen. Die Frist liegt bei 14 Tagen, nach Umzug. Fürs Umschreiben des Fahrzeuges benötigst du folgende Dokumente:

  • „Anmeldung zur Immatrikulation eines Fahrzeugs“-Formular
  • Der bisherige Fahrzeugausweis
  • Den neuen Versicherungsnachweis

Was ändert sich punkto Steuern?

Das Schweizer Steuergesetz schreibt vor, dass man jeweils für ein ganzes Jahr am neuen Wohnort steuerpflichtig ist. Allfällige Steuerforderungen des aktuellen Jahrs verfallen am alten Wohnort. Solltest du bereits einen Teil deiner Steuern beglichen haben, wird dir dein Wegzugskanton diese Summe zurückerstatten.

Bei der neuen und alten Gemeinde/Stadt an- und abmelden

Natürlich muss auch die lokale Bevölkerungsverwaltung von deinem Umzug Wind kriegen. Auch hier hast du dich innerhalb der ersten 14 Tagen nach deinem Umzug bei der neuen und alten Gemeinde zu melden. Damit alles reibungslos verläuft solltest du folgende Dokumente mitbringen:

  • Heimatschein
  • Familienbüchlein (wenn du Kinder hast)
  • Versicherungsnachweis der aktuellen Krankenkasse

Zudem musst du dich auch bei deiner Versicherung erkunden, ob am neuen Wohnort andere Prämien anfallen. Je nach Kanton können sich die Kosten einer identischen Versicherungsprämie unterscheiden. Am besten fragst du nach, sobald du deine Adressänderung der Versicherung bekannt gibst.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen: